Kurz-Bericht vom Protest der Geflüchteten in Frankfurt-Fechenheim am 21.01.16

Wir waren den ganzen Tag an der Seite der Geflüchteten und haben sie in ihrem Protest gegen ihre Verlegung in eine Massenunterkunft begleitet. Wir sind voller Respekt vor ihrem Mut und ihrem klaren Blick für ihre derzeitige Situation. Wir haben heute gemeinsam sehr viel gelernt, über die hiesigen Machtverhältnisse, über Opportunismus und Angst, aber auch viel Solidarität und positive Energie erlebt. Zuletzt stellten die Geflüchteten Forderungen, die von einer Vertreterin der Stadt mündlich entgegen genommen wurden. Kein Mensch hat ihr wirklich abgenommen, dass sie die Forderungen ernst nimmt, zumal sie sich nicht einmal beim Gespräch filmen lassen wollte. Warum wohl? Schlussendlich sind dann alle zum Neckermangebäude und haben vor an der Umsetzung ihrer Forderungen weiter arbeiten.
Am Sonntag wollen wir mit den Geflüchteten gemeinsam überlegen, wie es weitergeht.
Kommt zur Welcome-Versammlung am Sonntag, 24.01.16, 11:00-15:00 DGB-Haus

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*